Latein Wörterbuch - Forum
Fehlerkorrektur bei meinem Übersetzungsversuch erbeten — 310 Aufrufe
Käthe am 7.9.20 um 18:07 Uhr (Zitieren)
1. Cum Publius Mogontacium pervenisset, servus Silii ex hospite quaesivit cur venisset et quis vellet.
Ü: Nachdem Publius nach Mainz gekommen war, hat der Sklave von Silius den Fremden gefragt, warum er gekommen war und was er wollte.

2. Publius autem Silium ipsum adiit: „Salve! Tune scis, cur huc perrexerim et quid poscam?
Ü: Publius aber suchte Silius selbst auf: „Sei gegrüßt! Weißt du (etwa) nicht, warum ich mich hierhin aufgemacht habe und was ich fordere?“

3. Milites tui, qui nihil agere debent nisi ad finem stare puellasque Germanas spectare, me impediunt, ne negotia agam.
Ü: Deine Soldaten, die nichts tun müssen außer an der Grenze zu stehen und die germanischen Mädchen anzuschauen, hindern mich daran, Geschäfte zu machen.

4. Saepe enim evenit, ut mercatores improbi contendant se portorium solvere non posse.
Ü: Es ereignet sich nämlich oft, dass schlechte Händler behaupten, sie könnten den Zoll nicht bezahlen.

5. Quoniam milites tui mihi non adsunt, scire cupio, quo modo portorium parare possim.
Ü: Da ja deine Soldaten mir nicht helfen, möchte ich wissen, wie ich den Zoll zahlen/beschaffen kann.

6. Profecto ab omnibus aes poscere debeo; nam ego ipse magna pecunia portorium
ab imperatore emi.
Ü: Tatsächlich muss ich von allen Geld einfordern; denn ich selbst habe mit viel Geld den Zoll vom Kaiser gekauft.

7. Nunc incertum est, num portorium emptum a mercatoribus accipiam.
Ü: Nun ist unsicher, ob ich den gekauften Zoll von den Händlern erhalte.

8. Nisi pecuniam imperatori datam recuperabo, ipse maximum aes alienum faciam.
Ü: Wenn ich das vom Kaiser gegebene Geld nicht wiederbekommen werde, werde ich sehr große Schulden machen.

9. Tu quoque scis, quam necesse sit vectigalia ab omnibus exigi.
Ü: Du weißt auch, wie nötig es ist, dass die Abgaben/Steuern von allen eingefordert werden.

10. His vectigalibus viae restituuntur, munitio- nes aedificantur, civibus ludi eduntur – et stipendia militum solvuntur!
Ü. Mit diesen Steuern werden Straßen wieder hergestellt, Befestigungen gebaut und die Spiele der Bürger veranstaltet- und die Sölde der Soldaten werden (davon) gezahlt.

11. Inde comperire volo, mihine adesse velis.
Ü: Deshalb will ich genau erfahren, ob du mir helfen willst.

12. Dic mihi, utrum milites tuos moneas, ut auxilio mihi veniant, an sinas nos omnes pecuniam perdere!“
Ü: Sag mir, ob deine Soldaten ermahnst, dass sie mir zur Hilfe kommen, oder lässt du zu, dass wir all unser Geld verlieren.
Re: Fehlerkorrektur bei meinem Übersetzungsversuch erbeten
p m b am 7.9.20 um 18:29 Uhr (Zitieren)
1. Cum Publius Mogontacium pervenisset, servus Silii ex hospite quaesivit cur venisset et quis vellet.
Ü: Nachdem Publius nach Mainz gekommen war, hat der Sklave von Silius den Fremden gefragt, warum er gekommen sei und was er wolle.

2. Publius autem Silium ipsum adiit: „Salve! Tune scis, cur huc perrexerim et quid poscam?
Ü: Publius aber suchte Silius selbst/persönlich auf: „Sei gegrüßt! Weißt du, warum ich mich hierher aufgemacht habe und was ich fordere?“

3. Milites tui, qui nihil agere debent nisi ad finem stare puellasque Germanas spectare, me impediunt, ne negotia agam.
Ü: Deine Soldaten, die nichts tun müssen außer an der Grenze zu stehen und die germanischen Mädchen anzuschauen, hindern mich daran, Geschäfte zu machen.

4. Saepe enim evenit, ut mercatores improbi contendant se portorium solvere non posse.
Ü: Es ereignet sich nämlich oft, dass schlechte/unredliche Händler behaupten, sie könnten den Zoll nicht bezahlen.

5. Quoniam milites tui mihi non adsunt, scire cupio, quo modo portorium parare possim.
Ü: Da ja deine Soldaten mir nicht helfen, möchte ich wissen, wie ich den Zoll beschaffen kann/ an den Zoll kommen kann.

6. Profecto ab omnibus aes poscere debeo; nam ego ipse magna pecunia portorium
ab imperatore emi.
Ü: Tatsächlich muss ich von allen Geld einfordern; denn ich selbst habe mit/für viel Geld den Zoll vom Kaiser gekauft.

7. Nunc incertum est, num portorium emptum a mercatoribus accipiam.
Ü: Nun ist unsicher, ob ich den gekauften Zoll von den Händlern erhalte.

8. Nisi pecuniam imperatori datam recuperabo, ipse maximum aes alienum faciam.
Ü: Wenn ich das vom Kaiser gegebene Geld nicht wiederbekommen werde, werde ich sehr große Schulden machen.

9. Tu quoque scis, quam necesse sit vectigalia ab omnibus exigi.
Ü: Du weißt auch, wie nötig es ist, dass die Abgaben/Steuern von allen eingefordert werden.

10. His vectigalibus viae restituuntur, munitio- nes aedificantur, civibus ludi eduntur – et stipendia militum solvuntur!
Ü. Mit diesen Steuern werden Straßen wiederhergestellt, Befestigungen gebaut und die Spiele für die Bürger veranstaltet- und die Solde/der Sold der Soldaten werden (davon) gezahlt.

11. Inde comperire volo, mihine adesse velis.
Ü: Deshalb will ich genau erfahren, ob du mir helfen willst.

12. Dic mihi, utrum milites tuos moneas, ut auxilio mihi veniant, an sinas nos omnes pecuniam perdere!“
Ü: Sag mir, ob deine Soldaten ermahnst, dass sie mir zur Hilfe kommen, oder ob du zulässt dass wir alle unser Geld verlieren.
Re: Fehlerkorrektur bei meinem Übersetzungsversuch erbeten
e b am 7.9.20 um 19:55 Uhr (Zitieren)
1. Cum Publius Mogontacium pervenisset, servus Silii ex hospite quaesivit cur venisset et quis vellet.
Ü: Nachdem Publius nach Mainz gekommen war, hat der Sklave von Silius den Fremden gefragt, warum er gekommen sei und was er wolle.

2. Publius autem Silium ipsum adiit: „Salve! Tune scis, cur huc perrexerim et quid poscam?
Ü: Publius aber suchte Silius selbst/persönlich auf: „Sei gegrüßt! Weißt du, warum ich mich hierher aufgemacht habe und was ich fordere?“

3. Milites tui, qui nihil agere debent nisi ad finem stare puellasque Germanas spectare, me impediunt, ne negotia agam.
Ü: Deine Soldaten, die nichts tun müssen außer an der Grenze zu stehen und die germanischen Mädchen anzuschauen, hindern mich daran, Geschäfte zu machen.

4. Saepe enim evenit, ut mercatores improbi contendant se portorium solvere non posse.
Ü: Es ereignet sich nämlich oft, dass schlechte/unredliche Händler behaupten, sie könnten den Zoll nicht bezahlen.

5. Quoniam milites tui mihi non adsunt, scire cupio, quo modo portorium parare possim.
Ü: Da ja deine Soldaten mir nicht helfen, möchte ich wissen, wie ich den Zoll beschaffen kann/ an den Zoll kommen kann.

6. Profecto ab omnibus aes poscere debeo; nam ego ipse magna pecunia portorium
ab imperatore emi.
Ü: Tatsächlich muss ich von allen Geld einfordern; denn ich selbst habe mit/für viel Geld den Zoll vom Kaiser gekauft.

7. Nunc incertum est, num portorium emptum a mercatoribus accipiam.
Ü: Nun ist unsicher, ob ich den gekauften Zoll von den Händlern erhalte.

8. Nisi pecuniam imperatori datam recuperabo, ipse maximum aes alienum faciam.
Ü: Wenn ich das vom Kaiser gegebene Geld nicht wiederbekommen werde, werde ich sehr große Schulden machen.

9. Tu quoque scis, quam necesse sit vectigalia ab omnibus exigi.
Ü: Du weißt auch, wie nötig es ist, dass die Abgaben/Steuern von allen eingefordert werden.

10. His vectigalibus viae restituuntur, munitio- nes aedificantur, civibus ludi eduntur – et stipendia militum solvuntur!
Ü. Mit diesen Steuern werden Straßen wiederhergestellt, Befestigungen gebaut und die Spiele für die Bürger veranstaltet- und die Solde/der Sold der Soldaten werden (davon) gezahlt.

11. Inde comperire volo, mihine adesse velis.
Ü: Deshalb will ich genau erfahren, ob du mir helfen willst.

12. Dic mihi, utrum milites tuos moneas, ut auxilio mihi veniant, an sinas nos omnes pecuniam perdere!“
Ü: Sag mir, ob deine Soldaten ermahnst, dass sie mir zur Hilfe kommen, oder ob du zulässt dass wir alle unser Geld verlieren.
Re: Fehlerkorrektur bei meinem Übersetzungsversuch erbeten
anti-Pro(let) B.-Kot am 7.9.20 um 19:57 Uhr (Zitieren)
e b am 7.9.20 um 19:55
Raus mit viator-Schwein!
e b am 7.9.20 um 19:58 Uhr (Zitieren)
aber plötzlich!
Re: Fehlerkorrektur bei meinem Übersetzungsversuch erbeten
anti-Pro(let) B.-Kot am 8.9.20 um 7:52 Uhr (Zitieren)
e b am 7.9.20 um 19:58 Uhr (Zitieren)
aber plötzlich!
Re: Fehlerkorrektur bei meinem Übersetzungsversuch erbeten
v e b am 8.9.20 um 19:59 Uhr (Zitieren)
aber plötzlich!

Abgang, du alter Dreckskerl!
Re: Fehlerkorrektur bei meinem Übersetzungsversuch erbeten
anti-Berni e-Kot am 8.9.20 um 20:11 Uhr (Zitieren)
v e b am 8.9.20 um 19:59 Uhr (Zitieren)
aber plötzlich!

Abgang, du alter Dreckskerl!
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über Amazon Bei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.