Latein Wörterbuch - Forum
3. Deklination — 796 Aufrufe
Paula am 6.9.20 um 13:40 Uhr (Zitieren)
Hallo zusammen,

mich überfordert gerade die 3. Deklination! Nachdem ich schon sehr froh war, die Erklärung gefunden zu haben
Ablativ Singular -i und Genitiv Plural -ium = i-Deklination
Ablativ Singualr -e und Genitiv Plural - ium = gemischte Deklination
Ablativ Singular -e und Genitiv Plural -um = i-Deklination

stoße ich nun auf Wörter wie
classis und sitis, bei denen der Ablativ Singular sowohl -i als auch -e sein kann, der Genitiv Plural aber -ium lauten soll

oder
gens, bei dem der Ablativ Singular -e lautet, der Genitiv Plural aber -ium oder -um sein kann


Warum machen die das? Und in welche Konjugationsklasse kommen die? Kann ich mir das dann aussuchen?

Viele Grüße von Paula
Re: 3. Deklination
K.E.G. am 6.9.20 um 14:25 Uhr (Zitieren)
Sprache zeichnet sich auch dadurch aus, dass es Ausnahmen und Besonderheiten
gibt.
Für das Übersetzen aus dem Lateinischen spielt das kaum eine Rolle.
Schließlich gibt es immer einen Kontext.
Im Zweifel im Georges nachschlagen. Dort findet man auch die Sonderformen.

http://www.zeno.org/Georges-1913/A/gens?hl=gens
http://www.zeno.org/Georges-1913/A/classis?hl=classis
Re: 3. Deklination
Paula am 6.9.20 um 14:30 Uhr (Zitieren)
Natürlich habe auch ich google und kann jedes einzelne Wort immer nachschlagen. Ich würde aber gerne das System und die Hintergründe verstehen. Es muss doch eine Begründung geben, warum das so ist. Hat das mit der Lautentwicklung zu tun oder wie auch immer? Wo könnte ich so etwas denn nachschlagen?
Re: 3. Deklination
K.E.G. am 6.9.20 um 15:08 Uhr (Zitieren) III
Weiß ich nicht. Ich kann nur im Internet nachsehen. Latein habe ich nie studiert. Bin Laie.
Re: 3. Deklination
anti-Berni e-Kot am 6.9.20 um 15:39 Uhr (Zitieren)
K.E.G. am 6.9.20 um 15:08 Uhr (Zitieren)
Weiß ich nicht. Ich kann nur im Internet nachsehen. Latein habe ich nie studiert. Bin Laie.
Re: 3. Deklination
K.E.G. am 6.9.20 um 15:42 Uhr (Zitieren)
Sorry war ich, viator.
Re: 3. Deklination
Ottifant am 6.9.20 um 19:42 Uhr (Zitieren)
Ich würde das so erklären:

Du musst unterscheiden.

Der Begriff dritte Deklination ist der Oberbegriff.

Sie wird unterteilt in die Konsonantenstämme z. B. senator, senatoris;

die i-Stämme z. B. turris, turris,
(sie kommt selten vor);

und die Mischklasse (gemischte Deklination)
z. B. nox, noctis.
Re: 3. Deklination
Graeculus am 7.9.20 um 8:29 Uhr (Zitieren)
Die maßgebliche Informationsquelle ist der Kühner („Ausführliche Grammatik der lateinischen Sprache“).
Zu der von Dir gestellten Frage nach den unterschiedlichen Ablativformen äußert er sich S. 327 f. (§ 70). U.a. heißt es dort: „Die Dichter gebrauchen bei solchen Wörtern, welche in der Prosa immer ein ī haben, zuweilen des Verses wegen ě.“
Es geschieht also aus Verszwang, d.h. des Metrums wegen.
Re: 3. Deklination
K.E.G. am 7.9.20 um 9:03 Uhr (Zitieren)
Für gentum gibt es nur einen einzigen Beleg:

Sé uenenis stérilem esse illius ópera et medicina aútumans
Quaéue ut Graio tíbi congenerat géntum aut generum adfínitas? (Accius)

Der Philologie scheint nichts zu entgehen.
Re: 3. Deklination
Paula am 7.9.20 um 10:11 Uhr (Zitieren)
Vielen Dank für die Erläuterungen und den Literaturhinweis! Den Kühner gibt’s tatsächlich auch online.

Viele Grüße von Paula
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über Amazon Bei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Bearbeiten
Zum Bearbeiten des Eintrags muss unterhalb der Nutzername wieder mit dem richtigem Kennwort versehen sein, als auch Betreff- und Nachrichtfeld ausgefüllt sein. Abbrechen

Vielen Dank für die Erläuterungen und den Literaturhinweis! Den Kühner gibt’s tatsächlich auch online.

Viele Grüße von Paula
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.